Wiki

Washingtoner Artenschutzabkommen – WA

auch: CITES -  Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora dt: bereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen).

Im Jahre 1973 unterschrieben und 1975 in Kraft getreten regelt das WA für 175 Länder (Stand 2011) den internationalen Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten. Zu diesen zählen unter anderem Kakteen, Orchideen, Korallen, Papageien und auch Kaviar sowie Elfenbein. Durch die Kontrolle der Ex- und Importe soll das Überleben der geschützten Tiere und Pflanzen gewährleistet werden.


Zurück