Wiki

Warentransportversicherung

Die gesetzliche Haftung des Frachtführers oder Spediteurs ist nach dem Gesetz und nach den Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) begrenzt. Sofern keine Haftung gegeben ist, besteht keine Schadenersatzpflicht für den Spediteur. Im Falle eines unabwendbaren Ereignisses besteht zum Beispiel keine Haftung. Das Risiko trägt der Auftraggeber.

Die Warentransportversicherung sichert die Transportgüter hinsichtlich der Risiken auf dem Transportweg ab. In Betracht kommende Risiken sind Verlust oder Beschädigung von Waren, Fehl- oder Falschauslieferungen, Diebstahl, Raub, Beschlagnahme, Krieg, Streik, Piraterie, Lieferfristüberschreitungen und sonstige Vermögensschäden.


Zurück