Wiki

Embargo

Ein Embargo (spanisch: embargar = beschlagnahmen) ist eine besondere Beschränkung des Außenwirtschaftsverkehrs. Es begründet regelmäßig Verbote von Warenausfuhren und Wareneinfuhren in oder aus bestimmten Staaten.
Mit einem Embargo kann der Warenhandel bzw. Rohstoffhandel zwischen einzelnen Staaten unterbunden werden. Ziel eines Embargos ist es, Völkerrechtsverletzungen entgegenzuwirken bzw. das betreffende Land zu bestimmten Handlungen zu bewegen oder davon abzuhalten. Ein ausgerufenes Embargo bewirkt meist wirtschaftliche Probleme die wiederum Auswirkungen auf die innenpolitische Situation haben können.
Zumeist handelt es sich bei Embargos um Sanktionen internationaler Organisationen, vor allem um Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen oder des Rates der Europäischen Union.
Verstöße gegen Embargovorschriften wie z. B. die Verordnung (EU) 267/2012 über restriktive Maßnahmen gegen Iran können zu einer Strafbarkeit nach den Strafvorschriften des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG) führen.


Zurück